Loading...

Manfrotto AC Lampenstative

Home / Allgemein / Manfrotto AC Lampenstative

Heute stellen wir euch die Manfrotto AC Lampenstativserie vor. Wir verwenden die günstigen Lampenstative von Walimex und die Manfrotto Stative. Am Anfang der Nutzungsdauer gibt es keine großen Unterschiede. Erst nach einer Zeit (mit mehreren Drehs, Shootings, Einladen und Ausladen, etc.) merkt man einen deutlichen Qualitätsunterschied. Die Stative von Walimex leiern sehr schnell aus und lassen sich nach einiger Zeit nicht mehr richtig feststellen. Es besteht also die Gefahr, dass das Stativ unter der Last der Lampe einfach in sich zusammenfährt. Bei den Manfrotto AC Lampenstativen ist das nicht der Fall.

dielichtfanger-Manfrotto-Lampenstative-01

Auch nach unzähligen Drehs funktionieren sie wie am ersten Tag.
Es gibt die Manfrotto AC Lampenstative in unterschiedlichen Größen: Mini Compact (75 cm bis 211 cm), Compact (101 cm bis 237 cm) und Master (124 cm bis 366 cm). Die Mini Compact Serie ist hervorragend für Blitze oder sehr kleine Lampen geeignet. Die minimale Höhe von 70 cm eignet sich sehr gut zum Ausleuchten sitzender Personen. Bei höheren Höhen (ab ca. 170 cm) werden die kleinen Stative etwas instabil. Für die Blitze reicht es dennoch gut aus. Wenn man höhere Stative braucht, dann sollte man die Compact- oder sogar die Masterserie verwenden.

dielichtfanger-Manfrotto-Lampenstative-02

dielichtfanger-Manfrotto-Lampenstative-03

dielichtfanger-Manfrotto-Lampenstative-04

 

Die Verarbeitung ist, wie für Manfrotto üblich, sehr gut. Die Stative halten sehr viel aus. Die Stative haben als Besonderheit die Luftfederung. Das schont die Lampen und bewahrt die Finger vor Quetschungen (falls man das Gewicht der Lampe unterschätzt …).
Ein Schwachpunkt ist der Haken, mit dem man die Stative für den Transport miteinander befestigen kann.

dielichtfanger-Manfrotto-Lampenstative-05
Bei einem Stativ von uns ist dieser Haken abgerissen. Wenn man hier aber etwas aufpasst und Assistenten darauf hinweist, dann stellt der Haken keine Schwachstelle mehr da.

Wie bereits angesprochen, kann man die Stative einer Serie mit einem Haken miteinander verbinden. Die Füße der AC-Serie klappen seitlich zusammen, die Stative werden somit sehr flach, so kann man sehr gut mehrere Stative übereinander stapeln und verbraucht nur wenig Platz.

dielichtfanger-Manfrotto-Lampenstative-06

dielichtfanger-Manfrotto-Lampenstative-07

 

Fazit. Die Manfrotto AC Lampenstativserie darf bei uns bei keinem Job fehlen. Gerade wenn man sich auf Stative verlassen muss, dann empfehlen wir die Manfrotto AC Serie. Die Manfrotto Stative sind natürlich deutlich teurer als Stative von anderen Herstellern. Aber wie so oft gilt der Grundsatz: „Kauft man billig, kauft man doppelt“.

Kleiner Tipp: Es gibt eine passende Tragetasche von Manfrotto für die Lampenstative.
Hier passen nicht nur die Lampenstative (ca. 3 Große) rein, sondern bei Bedarf noch ein Einbeinstativ oder Fotodreibeinstativ. Wenn 4 Masterlampenstative in der Tasche sind, dann wird es schon sehr eng.

 

dielichtfanger-Manfrotto-Lampenstative-08

dielichtfanger-Manfrotto-Lampenstative-09

Comments(0)

Leave a Comment