Loading...

Geplante Obsoleszenz – Drucker

Home / Allgemein / Geplante Obsoleszenz – Drucker

Heute geht es nicht um Filme oder Filmproduktion. Heute möchte ich einfach nur ein Thema behandeln, weil es mir auf dem Herzen liegt. Es geht um die geplante Obsoleszenz bei Druckern. Indirekt geht es also auch um das Filmemachen, man muss ja öfters auch mal bei der Vorproduktion und in der Drehbuchentwicklung etwas ausdrucken. 

Geplante Obsoleszenz

Die meisten Menschen werden festgestellt haben, dass Drucker heute nicht mehr so lange halten wie früher. Manchmal ist es wirklich so, dass der Drucker nach 2 Jahren einfach nicht mehr druckt, egal was man macht. Manchmal ist es aber auch die Tinte oder Toner. Wir haben einen Multifunktionslaserdrucker von Brother und dieser ist auch oft im Einsatz. Wir müssen öfters neuen Toner nachbestellen, aber irgendwie kam es uns schon komisch vor, dass der Toner so oft nachbestellt werden musste. 

Wir kennen natürlich den Schüttel-Trick. Den Toner einfach aus dem Drucker nehmen und schütteln. Dann druckt der Drucker wieder ein paar Wochen.

Dann war es aber auch mal so, dass der Drucker mit einem neuen Toner nach ein paar Wochen schon angezeigt hat, dass der Toner leer ist. 

Nach ein paar Recherchen bei YouTube haben wir ein Video gefunden, dass beschreibt, wie man den Toner wieder „Neustarten“ kann. Man entnimmt den Toner und muss ihn dann an der Seite aufschrauben. Dann müssen ein paar Zahnrädchen gedreht werden (vereinfacht gesagt). Danach wird der Toner wieder zusammengebaut und wieder in den Drucker eingesetzt und siehe da, der Drucker funktioniert wieder ohne Probleme.

Von den Herstellern wird hier mit sogenannter geplanter Obsoleszenz gearbeitet. Die Hersteller bauen praktisch ein „Kaputtgeh-Datum“ in die Geräte ein. Der Käufer muss jetzt das Gerät reparieren lassen, was meistens keinen Sinn macht, weil das Gerät gerade so aus der Gewährleistung raus ist und somit die Reparatur etwas kostet, oder weil das Gerät schon zu alt ist. Ein neues muss also gekauft werden.

Fazit

Mich nervt die geplante Obsoleszenz enorm, klar unser Wirtschaftssystem basiert auf Konsum, aber übertreiben muss man als Hersteller nicht. Als Verbraucher bekommt man das Gefühl dass man veräppelt wird und so macht man keine Geschäfte.
Ich überlege mir daher bei vielen Geräten ob ich sie wirklich brauche und wenn ich das Gerät brauche, dann schaue ich nach einem gebrauchten Gerät und achte darauf, dass das Gerät auch gut zu reparieren ist. 

Cookie Einstellungen

Bitte eine Auswahl treffen. Mehr Informationen bei Hilfe.

Bitte eine Auswahl treffen um fortzufahren.

Auswahl gespeichert

Hilfe

Hilfe

Eine Auswahl treffen um fortzufahren. Unten finden Sie eine Erklärung zu den verschiedenen Optionen.

  • Cookies akzeptieren!:
    Alle Cookies erlauben (auch für die Webanalyse).
  • Nur unsere Cookues akzeptieren (z. B. Kommentarfunktion):
    Nur unsere eigenen Cookies (wichtig um ein Kommentar zu hinterlassen
  • Cookies ablehnen:
    Nur Cookies, die technisch notwendig sind um dielichtfaenger.com zu besuchen.

Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Besuche dafür: Datenschutz. Impressum

Zurück