Blog

DLF Canon 14mm F2,8 L

Canon 14mm L f2,8 – Spezial Weitwinkel für die BMPCC4K

Heute stelle ich euch einen recht speziellen Weitwinkel vor, das Canon 14mm f2,8 L.

Inhaltsverzeichnis

Erster Eindruck

Habe das Canon 14mm wie das Tokio 11-16mm f2,8 wieder von meinem befreundeten Kameramann Rob Stirner für ein Musikvideo ausgeliehen. 

DLF Canon 14mm F2,8 L
Verarbeitung

Wenn man die Canon 14mm L Optik in der Hand hat, dann weiß man sofort, dass es ein Canon L-Objektiv ist. Es fühlt sich sehr hochwertig an und alles ist sauber verarbeitet. Die Gummierung am Schärfering ist angenehm, könnte aber etwas griffiger sein. Hier sieht man aber wieder den Unterschied zwischen einem AF Objektiv mit MF-Funktion und einem Objektiv, das für AF und MF ausgelegt ist. Das Tokina 11-16mm hat einen deutlich griffigeren Schärfering und ist somit zum Filmen meiner Meinung nach besser geeignet. 

Insgesamt wirkt das Canon 14mm natürlich sehr hochwertig … möchte ich aber auch meinen bei dem Preis. 

DLF Canon 14mm F2,8 L

Canon 14mm auf der BMPCC4K mit 0,64x Speedbooster

Ich verwende meine Optiken ja meistens zum Filmen und daher teste ich sie immer auch direkt mit der BMPCC4K mit Speedbooster. Mit der 14mm ist man zwar nicht so weit, wie mit der Tokina 11-16mm, aber dafür bekommt man ein verzerrungsfreies Bild. 

Canon 14mm auch für Vollformat

Da es sich um ein L-Objektiv von Canon handelt, ist das 14mm auch auf Vollformatkameras verwendbar. Das ist natürlich sehr gut, so kann ich die Optik auch an meiner 5D Mark 3 verwenden. 

DLF Canon 14mm F2,8 L

Testbilder

Habe euch jetzt wieder ein paar Beispielbilder mit der BPMCC4K erstellt. Habe die Bilder mit dem Fotomodus der Pocket4K gemacht (DNG) und die Bilder dann in Lightroom angepasst. Habe aber nur die Belichtung grob angeglichen und den Weißabgleich gleich gelassen. Habe euch wieder die Bilder in höherer Auflösung hinterlegt. Einfach auf die Fotos klicken.
Das erste Bild ist komplett offen bei f1,8 (Speedbooster nicht vergessen, daher ist an der Pocket die Blende von f1,8 möglich), das zweite Bild ist mit f2,8 und das dritte Bild mit f8.

DLF Canon 14mm L @F1,8
DLF Canon 14mm L @F2,8
DLF Canon 14mm L @F8

Einsatzgebiet

Gimbal/Steadycam/Dolly

Wie andere weinwinklige Optiken, kann man die 14mm auch sehr gut auf einer Steadycam oder Gimbal verwenden. Aber auch statische Aufnahmen zur Eröffnung einer Szene (Establishing Shot) kann man mit dem Weitwinkel machen. Bei Außenaufnahmen von Gebäuden oder ähnlichem hat man hier auch den Vorteil, dass man einen verzerrungsfreien Weitwinkel hat. So werden die Linien nicht gekrümmt und alles sieht realistischer raus. 

DLF Canon 14mm F2,8 L

Im Fotobereich kann man die Optik sehr gut für Architekturaufnahmen verwenden. 

Bedienung

L-Optiken haben ja wie gesagt einen Autofokus-Motor und eine Blende, die elektronisch gesteuert wird. An Pocket kann man die Blende dann wieder über das vordere Rädchen oder über den Touchscreen steuern. Die Push-to-focus Funktion steht natürlich auch zur Verfügung. Das Objektiv stellt dann auf den gewählten Punkte scharf. 

Im Fotobereich kann man die Optik sehr gut für Architekturaufnahmen verwenden. 

Fazit

Die 14mm f2,8 ist schon eine besondere Optik. Aber ich bin mir nicht sicher, ob man sie sich wirklich selbst kaufen sollte. Klar, wenn man recht häufig verzerrungsfreie Weitwinkel Aufnahmen braucht und macht, dann lohnt sich die Optik schon. Wer aber wie ich, solche Optiken nur selten einsetzt, der sollte eher zu einem günstigeren Weitwinkel greifen. 

Mit Negative Fill arbeitenDIE LICHTFAENGER Negative FillDLF Tipps zur Arbeit mit dem StativTipps zur Arbeit mit dem Stativ
die lichtfänger Josef Sälzle
Josef Sälzle // Gründer und Filmemacher

Hi, ich bin Josef, Kameramann und Filmemacher.
Ich schreibe in meinem DIE LICHTFÄNGER Blog über Kamera– , Lichttechnik und über alles was das Filmemachen angeht.
DIE LICHTFÄNGER machen Imagefilme, Werbefilme und Produktfilme. Bei Fragen könnt ihr mir gerne eine Mail schreiben.

Wenn euch der Artikel gefallen hat, dann abonniert doch einfach den RSS Feed