Tipps zum Filmen: NLE-Projektorganisation

Tipps zum Filmen: NLE-Projektorganisation

Vorab eine Erklärung zum Begriff NLE. NLE bedeutet nonlinear editing. Im allgemeinen sind alle modernen Schnittprogramme wie FinalCut, Adobe Premiere, etc. nicht linear.

In den heutigen Tipps zum Filmen geht es weniger um das Filmen, sondern mehr um die Organisation des Schnitts.Wir haben diesen Artikel aus einem aktuellen Anlass verfasst.
Wir haben vor einiger Zeit bei Facebook einen Screenshot von einem Premiereprojekt gesehen und konnten unseren Augen nicht trauen, denn das Projekt war überhaupt nicht sortiert. Im Projektordner tummelten sich z. B. Kamerafootage, Grafiken und Titeleinblendungen wild durcheinander und es gab überhaupt keine Ordner. Und was ist daran so schlimm? werden sich einige fragen. In diesem Artikel wollen wir euch kurz erklären, warum eine sinnvolle Ordnung in Premiere nützlich, zeitsparend und einfach logisch ist.
Wir wollen nicht behaupten, dass eine bestimmte Ordnung ist unbedingt nötig sei, denn man findet sich auch bestimmt im Chaos zurecht, aber Ordnung erleichtert dann doch den Schnittalltag wesentlich.
Wenn man zum Beispiel ein Projekt abgeschlossen hat und nach einem Jahr doch noch einmal etwas ändern will, dann ist man froh über eine bestimmte Ordnung, und man findet sich sofort zurecht, auch wenn man sich nicht mehr unbedingt an jedes File, dass man damals importiert hat, erinnert. Die Abänderung fällt einem leichter, da man genau weiß, wo man anfangen muss. Oder ein anderes Beispiel, wir geben einen Rohschnitt an Kollegen für den Feinschnitt weiter. Wenn wir das Projekt im Chaos übergeben, wird die andere Person sich erst einmal durch das Chaos wühlen müssen. Das kostet Zeit und Nerven. Und am Ende kostet es mehr Geld.
Nun zur Struktur, jedes File hat seinen Platz. Filmaufnahmen kommen in einen anderen Ordner wie z. B. Musiktitel, und Grafiken haben schon gar nichts bei den Sequenzen zu suchen.
Eine grobe Struktur könnte so aussehen:
01_Material
02_Audio
03_Grafiken
04_Animationen
05_Schnitte
06_Sonstiges

01_Material können wir nun weiter unterteilen in:
0101_Kamera
01
02_Kamera02
Das Gleiche kann man bei den übrigen Ordner genauso machen. So bleibt das Projekt immer schön aufgeräumt. Folgende Bilder zeigen zwei Screenshots aus Premiere CC. Einmal im eingeklappten Zustand und einmal ausgeklappt.
lf-tippszumfilmen-nle-01
lf-tippszumfilmen-nle-02
Weitere Tipps zum Filmen gibt es hier:
Tipps zum Filmen: 3-Shots
Tipps zum Filmen: Richtig Schwenken
Tipps zum Filmen: Kamera-Check
Tipps zum Filmen: ND-Filter

[rs_blog_carousel orderby=“ID“ include_posts=“9059″]
emptychairsproject IIdie lichtfänger empty chairs projectdie lichtfänger iPhone fotografieTipps zur iPhone-Fotografie
die lichtfänger Josef Sälzle

Hi, ich bin Josef und schreibe bei die lichtfänger über Kamera– , Lichttechnik und über alles was das Filmemachen angeht. Bei Fragen könnt ihr mir gerne eine Mail schreiben.