Loading...

Canon 50mm f1,4

Home / Allgemein / Canon 50mm f1,4

Heute stellen wir euch das Canon 50mm 1,4 vor.
Das 50mm gilt als Standardobjektiv auf der Vollformatkamera, auf einer Kamera mit APS-C Sensor wird es zu einem leichten Tele mit 80mm und eignet sich daher gut als Portraitobjektiv. Durch die maximale Blendenöffnung von f1,4 kann man sehr gut den Vordergrund vom Hintergrund trennen und auch Bilder bei schwachen Lichtverhältnissen machen.

dielichtfaenger-50mm-01

dielichtfaenger-50mm-02

Im Vergleich zum 50mm mit der 1,8 Blende besitzt das Canon EF 50mm 1,4 ein Metall Bajonett, dass heißt acht anstatt fünf Blendenlamellen, dadurch wird ein schöneres Bokeh erzeugt.
Leider muss man mit erheblichen Bildqualitätsverlusten beim offenblendigem Fotografieren rechnen. Chromatische Aberration, Vignettierung und Randunschärfe treten ab Blende f2,8 deutlich auf. Ab Blende f4 liefert das Objektiv eine deutlich bessere Bildqualität. Leider ist dann hier der Vorteil von einer f1,4 Blende nicht mehr gegeben.
Das Gehäuse des Canon 50mm 1,4 ist deutlich besser verarbeitet als beim „kleinen Bruder“. Gerade wenn man viel mit seiner DSLR filmt, empfehlen wir das 1,4 anstatt des 1,8 zu verwenden. Der Schärfering beim 1,8 ist eine Zumutung und eignet sich nicht unbedingt für einen FollowFocus. Hier ist man mit dem Canon 50mm 1,4 deutlich besser bedient.

dielichtfaenger-50mm-03

In der Regel empfehlen wir das 50mm 1,8 als Starterobjektiv. Wer etwas mehr ausgeben will und eine deutlich bessere Qualität haben möchte, der sollte gleich zum 50mm 1,4 greifen.

Jetzt haben wir noch zwei Beispielbilder für euch:

lf-50mm-beispiel-1

lf-50mm-beispiel-2

In unserer Kategorie Equipment, stellen wir euch zum Teil unsere Ausrüstung, aber auch Equipment, dass wir öfters im Einsatz haben, vor.
Weitere Artikel über Objektive von Canon:
– Canon 16-35mm
– Canon 24-70mm

Comments(0)

Leave a Comment