SmallHD 502 + Sidefinder

SmallHD 502 + Sidefinder

Heute gibt es einen kürzeren Artikel, wir stellen euch nämlich den SmallHD 502 Kameramonitor vor. Fleißige Leser von uns wissen, dass wir ja letztes Jahr den SmallHD 501 schon vorgestellt haben. Der SmallHD 502 ist praktisch ein 501 mit SDI. An sich gilt auch alles vom 501 für den 502. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und die Bedienung gelingt nach einer kleinen Einarbeitungszeit sehr gut.

die lichtfänger SmallHD 502
die lichtfänger SmallHD 502
die lichtfänger SmallHD 502
die lichtfänger SmallHD 502
Warum braucht man den SmallHD 502

Wieso stellen wir nun den 502 vor? Wir verwenden den 502 an der Blackmagic URSA Mini Pro und diese Kamera hat keinen HDMI Out, daher braucht man entweder einen Adapter, oder einen Monitor mit SDI. Unser DP6 hat SDI und funktioniert auch sehr gut mit der URSA Mini Pro. Wir wollten aber noch einen Viewfinder für die Kamera, um im Schulterbetrieb einen zusätzlichen Stabilisierungspunkt zu haben. Außerdem gefällt uns die Arbeit mit der Kamera auf der Schulter und einem Viewfinder sehr gut.

Gute Erfahrung mit SmallHD 501

Da wir ja bereits sehr gute Erfahrungen mit dem 501 gemacht haben, lag es nahe direkt auf den 502 umzusteigen.
SmallHD hat außerdem den Sidefinder im Angebot, mit dieser Art von Erweiterungs-Viewfinder, kann man den 502 (oder 501) in einen Viewfinder verwandeln.

die lichtfänger SmallHD 502
die lichtfänger SmallHD 502

Der Sidefinder hat ein Okular und man schaut auf einen Spiegel. Der Monitor wird dann gegenüber des Spiegels angebracht und das Bild vom Monitor wird über den Spiegel in das Okular gespiegelt. Dieses System funktioniert sehr gut, unserer Meinung nach kann man es aber nicht mit einem richtigen Viewfinder vergleichen.

die lichtfänger SmallHD 502
die lichtfänger SmallHD 502
die lichtfänger SmallHD 502
die lichtfänger SmallHD 502
die lichtfänger SmallHD 502
die lichtfänger SmallHD 502

Wir haben den Sidefinder parallel zum Viewfinder der C300 verwendet und beim Sidefinder wirkt das Bild etwas distanzierter. Es ist schwer zu beschreiben, beim C300 Viewfinder hat man das Bild direkt durch einen Monitor vor den Augen, man fühlt sich dem Bilder irgendwie näher. Durch die Distanz zum Monitor und den Spiegel beim Sidefinder verliert man etwas dieses Gefühl der Nähe. Das hört sich jetzt irgendwie sehr nach Voodoo an, aber wir haben auch schon von vielen Kameraleuten gehört, dass sie es so empfinden.

FAZIT

Der Sidefinder ist aber eine gute Lösung für diejenigen, die bereits einen 501 oder 502 haben und flexibel sein wollen. Wenn man noch keinen Monitor hat und nur einen Viewfinder haben möchte, dann könnte man sich einen Zacuto Gratical oder Cineroid Viewfinder anschauen. Die Möglichkeit den SmallHD aber auch als normalen Monitor zu verwenden sollte man nicht aus den Augen verlieren.

DJI Ronin M – Nanuk Casedie lichtfänger Nanuk Case Ronindie lichtfänger DatensicherungDatensicherung mit Synology
die lichtfänger Josef Sälzle

Hi, ich bin Josef und schreibe bei die lichtfänger über Kamera– , Lichttechnik und über alles was das Filmemachen angeht. Bei Fragen könnt ihr mir gerne eine Mail schreiben.