DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox

SmallRig Mini Mattebox 3196 – Review der neuen Mattebox von SmallRig

Heute stelle ich euch die neue Mini Mattebox von SmallRig vor. Der Produktname lautet auch SmallRig Mini Matte Box 3196.

Ich verwende die Cages und Rigbauteile von SmallRig jetzt schon ein paar Jahre und war immer sehr zufrieden mit den Sachen. Daher habe mich auch gefreut, als mich SmallRig angeschrieben hat und gefragt hat, ob ich die neue Mini Mattebox testen will. Ich bekomme von SmallRig kein Geld für diesen Artikel. Ich darf die Mattebox aber behalten. Die Mattebox könnt ihr hier kaufen: SmallRig Mini Mattebox

Dies ist der Original-Artikel über die neue Mini Mattebox von SmallRig, es gibt noch eine gekürzte Version auf der Seite von SmallRig. Hier bekommt ihr aber alle Informationen zur neuen Mattebox.

DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox

Aber kommen wir zurück zur neuen Mini Mattebox. Meine Suche nach einer guten günstigen Mini Mattebox dauert jetzt auch schon eine Weile. 

Gerade wenn man mit der Blackmagic Pocket 4K arbeitet, kann man oft eine kleinere Mattebox für den Gimbaleinsatz gebrauchen. Die Mini Mattebox von Tilta war ok, aber hier und da gab es doch ein paar Probleme. Mich hat sehr gestört, dass man variable ND-Filter nicht unbedingt mit der Mattebox nutzen kann. SmallRig hat dieses Problem gelöst. 

Inhaltsverzeichnis:

Auspacken und erster Eindruck

Die Mattebox kommt in einem kleinen hübschen Karton mit etwas Zubehör. Die neue Verpackung von SmallRig ist wirklich sehr schick. Ein mattes Schwarz mit goldener teilweise geprägter Schrift. Sieht auf jeden Fall schon mal hochwertig aus. Schlussendlich ist mir Box natürlich egal, Hauptsache die Qualität der Mattebox passt. 

DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox

Ihr bekommt die Mattebox mit einer rechteckigen French Flag, vier Adapterringen und einem Filterhalter. Auf weiters Zubehör müsst ihr verzichten. 

DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox

Der Carbonlook überwiegt bei der Mattebox. SmallRig verwendet bei der Mattebox Aluminium, Kunststoff und Kohlefaser. Das große Logo, dass es noch bei der Tilta Mattebox auf der French Flag gibt, fällt bei SmallRig weg. Das gefällt mir sehr gut. Die Mattebox wirkt dadurch aufgeräumter. Die Mattebox macht, wie die von Tilta, einen guten ersten Eindruck. Sie ist sehr leicht und wiegt unter 180g. Der Hauptbestandteil Mini Mattebox ist aus einem Kunststoff gefertigt, der obere Rahmen ist aber aus Aluminium. Hier erinnert mich die Mattebox auch wieder sehr an das Modell von Tilta. Die Adapterringe sind sauber gefertigt und lassen sich problemlos auf- und abschrauben. Der Filterhalter lässt sich einfach an- und abstecken. 

DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
Vergleich zur Mini Mattebox von Tilta

Ich vergleiche die Mini Mattebox von SmallRig ja mit der Mini Mattebox von Tilta. Jetzt kommen ein paar Bilder von beiden Matteboxen, damit ihr die Unterschied seht.

DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox

Features der Mini Mattebox

Schauen wir uns jetzt die Features der Mattebox an, sie unterscheidet sich im Detail dann doch von der Mini Mattebox von Tilta. 

Adapterringe

Die Mattebox kann als Clamp-On mit den passenden Adapterringen verwendet werden. Der passende Adapterring wird auf die gewählte Optik geschraubt und dann in die Mattebox gesteckt. An der Mattebox wird dann eine Schraube festgezogen, um die Mattebox auf der Optik zu fixieren.

DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox

SmallRig gibt insgesamt 4 Adapterringe hinzu. Folgende Größen hat man: 82mm, 77mm, 72mm und 67mm. Wenn man natürlich eine Optik mit 95mm Frontdurchmesser hat, braucht man keinen Adapterring mehr. 

4×5,65 Steckfilter

Im Gegensatz zur Mini Mattebox von Tilta, kann man bei dieser Mattebox mehrere rechteckige 4×5,65 Steckfilter verwenden.

In den Filterhaltern werden die Filter befestigt und dann in die Matte-Box eingeschoben. Es gibt hier auch mehrere Größen, gebräuchliche Größen sind aber 4×4, 4×5,65 und 6×6. Die Angaben sind in Zoll. Der umständliche Wechsel durch das Schrauben fällt hier weg, man zieht einfach den Filterhalter aus der Mattebox und legt einen anderen ein. Das Arbeiten mit einer Matte-Box macht aber auch das Kamera-Rig etwas größer und unhandlicher.

Man kann die Filterhalter voreinander stecken und so mehrere Filter verwenden. Über einen kleinen Hebel kann man den Filterhalter entriegeln und dann zur Seite schieben und so von der Mattebox lösen. Hier kann man dann den Steckfilter einsetzen. Mit mehreren Filtern kann es zu Problemen mit der FrenchFlag kommen, aber dazu später mehr. 

DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
Keine rotierenden Steckfilter

Bei meiner größeren Genus Elite Mattebox hat man einen normalen Filereinschub und einen rotierenden Filtereinschub. Beim rotierenden Filtereinschub kann man 4×5,65 Polfilter verwenden, die dann auch rotiert werden können. Sonst würde einem der Polfilter ja auch nichts bringen.
Bei der Mini Mattebox von Smallrig muss man auf diese Features natürlich verzichten, da es bei so einer kleinen Mattebox einfach nicht unbedingt sinnvoll und vielleicht möglich ist, rotierende Filter verwenden zu können. Bright Tangerine hat mit der Misfit Atom Pola eine kleine Clamp-On Mattebox vorgestellt, die rotierende Filter verwenden kann. Hier zahlt man aber ungefähr das Fünffache. Aber man kann ja Schraubfilter mit der Mattebox von SmallRig verwenden, dazu im nächsten Abschnitt mehr.

Schraubfilter

Zusätzlich zu den 4×5.65 Filtern kann man noch Schraubfilter verwenden. Die Schraubfilter werden in den Adapterring geschraubt. Das Einschrauben der Filter in den Adapter geht etwas einfacher als bei der Mattebox von Tilta. Hier hat SmallRig nachgedacht und das Design bei ihren Adapterringen etwas abgeändert. Außerdem kann man variable ND-Filter verwenden. Oft haben variable ND-Filter einen etwas größeren Durchmesser als das Filtergewinde. Mein Haida ND-Filter mit 77 mm Gewinde hat einen Durchmesser von ca. 93mm. Dieser Filter passt aber ohne Probleme in den Adapter von SmallRig. So kann man endlich auch variable Filter mit einer Mini Mattebox verwenden. Natürlich kann man jetzt noch in den Filterhalter einen rechteckigen Filter einstecken und so beide Filtertypen kombinieren. 

DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
Anschluss von Zubehör

An der oberen Seite gibt es vier 1/4 Zoll Gewinde. Hier kann man zusätzliches Zubehör anschließen. Man hat aber weniger Auswahl beim Zubehör als bei Tilta. Ich muss aber auch sagen, dass ich so gut wie nie Zubehör auf die Mattebox aufschraube. Besonders nicht, wenn ich die Mattebox als Clamp-On verwende.  

French Flag abnehmen

Natürlich lässt sich die French Flag auch abmontieren. Hierfür löst man einfach die Handschraube an der oberen Seite und schiebt die French Flag zur Seite. 

Einsatzgebiet der Clamp-On Mattebox

Die Mattebox von SmallRig kann man eigentlich immer verwenden, wenn man keine Flares haben will und Gewicht beim kompletten Rig einsparen will. Durch die Kombinationsmöglichkeit von rechteckigen und runden Schraubfiltern ist man sehr flexibel mit der Mattebox. Man kann sich also die etwas teureren 4×5,65 Filter bei Bedarf leihen und sonst die günstigeren Schraubfilter verwenden. 

Man kann auch mehrere Schraubfilter hintereinander verwenden. Hier kann es dann natürlich bei sehr weitwinkligen Objektiven zu einer Vignette kommen. 

DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox
DIE LICHTFÄNGER SmallRig Mini Mattebox

Verbesserungsbedarf bei der SmallRig Mini Mattebox

Die Mini Mattebox ist noch nicht perfekt, aber ich glaube es gibt bei allen Produkten immer noch Verbesserungspotential. Folgende Probleme sind mir bei der Mattebox aufgefallen.  

Rechteckige French Flag 

Wie der Name von der Mattebox schon verrät, ist die Mattebox sehr klein und kompakt. Die French Flag deckt die Mattebox komplett ab, dadurch ist sie aber auch sehr klein. Größere Matteboxen haben oft trapezförmige French Flags. Dadurch kann man besser seitliches Sonnenlicht, dass leicht von Oben kommt abdecken. Bei der Mattebox von SmallRig geht das nicht so gut. Außerdem muss man auch auf die seitlichen Flags bei der Mattebox verzichten. Mit größeren Matteboxen kann man ungewünschtes Streulicht deutlich besser abdecken, aber man hat natürlich auch wieder ein höheres Gewicht. 

Positionierung der Steckfiltereinschübe

Als zweites ist mir direkt die Positionierung des Einschubfilters aufgefallen. Dieser wird vorne an der Mattebox eingeschoben. Zwischen dem Filter und dem Frontelement des Objektives ist also viel Platz. Hier kann, wie bei der Tilta Mattebox ungewünschtes Streulicht entstehen. Soweit ich weiß, sollte der Abstand zwischen Filter und Frontglas möglichst gering sein. 

Beim Verwenden von Schraub- und Steckfiltern kann es außerdem zu unerwünschtes Spiegelungen in der Mattebox kommen. Dieses Problem hatte ich schon öfters bei anderen Mattebox, wenn man diese beiden Filterarten kombiniert hat. 

Schließmechanismus der French Flag bei mehreren Steckfiltern

Wie bereits in erklärt, kann man mehrere Steckfilterhalter hintereinander schieben und so mehrere Steckfilter verwenden. Dadurch wird die komplette Mattebox aber etwas länger. Da die Steckfilter vorne eingebaut werden, kann man dann die French Flag nicht mehr komplett schließen. Hier ist dann einfach der Filterhalter im Weg. Wenn man die Mattebox also wieder schließen will, muss man erst den zweiten Steckfiltereinsatz entfernen. 

Fazit

Die neue Mini Mattebox von SmallRig (SmallRig-Link) ist für mich eine fast perfekte Mini Mattebox. Sie erfüllt eigentlich alle meine Ansprüche an eine Mattebox und löst viele Probleme, die es noch mit der Mini Mattebox von Tilta gab. Die Positionierung der Filter an der vorderen Seite empfinde ich immer noch als nicht unbedingt ganz gelungen, aber anders bekommt man wahrscheinlich nicht Möglichkeit auch runde Filter in der Mattebox zu verwenden. Beim Zubehör wäre es schön, wenn man evtl. noch die Mattebox-Halterung für 15mm Rods dazubekommen würde. An der oberen Seite könnte man evtl. statt vier 1/4 Zoll Gewinden, zwei 1/4 Zoll und zwei 3/8 Zoll Gewinde verwenden. 

Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden mit der Mini Mattebox von SmallRig. Ich werde sie auf jeden Fall gegen die Mattebox von Tilta austauschen. Ich muss natürlich noch einige Drehs mit der Mattebox machen, damit ich eine bessere Einschätzung machen kann.

*es handelt sich um Amazon-, EBay-, SmallRig oder Thomann-Affiliate Links.
Das bedeutet, ich bekomme eine Miniprovision, wenn jemand etwas kauft,
das Produkt wird dadurch nicht teurer.

die lichtfänger Josef Sälzle
Josef Sälzle // DIE LICHTFÄNGER Gründer und Filmemacher

Hi, ich bin Josef, Kameramann und Filmemacher.
Ich schreibe in meinem DIE LICHTFÄNGER Blog über Kamera– ,
Lichttechnik und über alles was das Filmemachen angeht.
DIE LICHTFÄNGER machen Imagefilme, Werbefilme und Produktfilme.
Bei Fragen könnt ihr mir gerne eine Mail schreiben.

Wenn euch der Artikel gefallen hat, dann abonniert doch einfach den RSS Feed

Wenn ihr den Blog unterstützen wollt, dann könnt ihr mir auch eine Spende machen. Mehr Infos gibt es hier: Jetzt den DIE LICHTFÄNGER BLOG unterstützen.