Blackmagic Pocket 4K Teil 3 – Zubehör und Rig

Blackmagic Pocket 4K Teil 3 – Zubehör und Rig

Eine neue Woche, ein neuer Artikel über die Blackmagic Pocket 4K. In Teil 2 haben wir das Bild und die Codecs der BMPCC4K angeschaut. In Teil 3 geht es über nützliches Zubehör für die Kamera und wie man ein Blackmagic Pocket 4K Rig sich zusammenstellen kann. 

Einführung

Wir haben euch ja bereits in Teil1 erläutert, warum die Blackmagic Pocket 4K eine eher komische Kamera ist. Der Name Pocket deutet ja auf Handlichkeit hin, ohne Cage und mit einem kleinen Objektiv ist die Kamera auch sehr handlich, aber leider auch nicht optimal einsetzbar. Daher braucht man ein Rig für die neue Pocket4K. 

Cage für die BMPCC4K

Viele Hersteller bringen derzeit unterschiedliche Cages für die Kamera heraus. Meistens handelt es sich um Half-Cages oder Full-Cages. 

Half-Cage

Ein Half-Cage umschließt, wie der Name schon sagt, die Kamera nur zur Hälfte. Dies hat den Vorteil, dass die Kamera nicht ganz so schwer wird und man oft den eigenen Griff der Kamera weiterverwenden kann. Ein Nachteil von Half-Cages ist die Stabilität, die natürlich geringer als bei einem Full-Cage ist und ein geringerer Schutz vor Stürzen oder Stößen. Man kann auch auf der rechten Seite kein zusätzliches Zubehör wie zum Beispiel einen Griff anbringen. 

Full-Cage

Der Full-Cage umschließt die Kamera komplett. Die Kamera wird somit optimal von allen Seiten geschützt. Wenn man die Kamera versehentlich fallen lässt, kann natürlich immer etwas passieren, ein Cage ist kein Freifahrtschein für Sturztests. Durch die geschlossene Form ist ein Full-Cage auch deutlich stabiler, als ein Half-Cage, gerade wenn man noch zusätzliches Zubehör am Cage befestigen möchte, braucht man oft die zusätzliche Stabilität

Smallrig Cage für die Pocket4K

Wir haben uns den Full-Cage (Amazon-Link) von Smallrig mit Zubehör für die Blackmagic Pocket 4K geholt. Das Zubehör ist:

Der Cage bietet viele 1/4 Zoll und 3/8 Zoll Gewinde um Zubehör anzuschrauben. Außerdem hat man zwei Integrierte Nato-Rails. Man kann schnell einen Top-Handle (Amazon-Link) oder einen Monitormount (Amazon-Link) anschließen. 

die lichtfänger BMPCC4K Rig Smallrig Cage
die lichtfänger BMPCC4K Rig Smallrig Cage
die lichtfänger BMPCC4K Rig Smallrig Cage
die lichtfänger BMPCC4K Rig Smallrig Cage
die lichtfänger BMPCC4K Rig Smallrig Cage

Der Cage hat auch an der unteren Seite einen integrierten Verdrehschutz und eine magnetische Ablagefläche für einen Inbus. Leider verwendet Smallrig beim Cage zwei Größen von Inbusschrauben. Ein zweiter integrierter Inbus im Cage wäre also nützlich gewesen. Die SSD-Halterung und der Speedbooster-Support haben kleinere Schrauben.

Kabelschutz

Der Kabelschutz wird an der linken Seite festgeschraubt und soll verhindern, dass das HDMI-Kabel oder USB-C-Kabel aus Versehen herausgerissen werden.

die lichtfänger BMPCC4K Rig Kabelschutz
die lichtfänger BMPCC4K Rig Kabelschutz
SSD-Halterung

Die SSD-Halterung wird oben links beim Cage angeschraubt. Hier kann man eine Samsung SSD-Festplatte (Amazon-Link) fest verschrauben. 

die lichtfänger BMPCC4K Rig SSD Halterung
die lichtfänger BMPCC4K Rig SSD Halterung
die lichtfänger BMPCC4K Rig SSD Halterung
Single Rod-Clamp

Unten an der linken Seite des Cages, haben wir einen Single Rod-Clamp angebracht. Hier wird ein Rod befestigt. Auf diesem Rod kann man zum Beispiel den Tilta Nucleus-N Motor verwenden.

die lichtfänger BMPCC4K Rig Rod Clamp
die lichtfänger BMPCC4K Rig Rod Clamp
die lichtfänger BMPCC4K Rig Rod Clamp
Speedbooster Befestigung

Unter dem Objektiv gibt es noch zwei Schrauben am Cage und hier wird die Halterung für den Metabones Speedboster oder Viltrox EF-M2 befestigt. Wenn man einen Speedbooster an der Blackmagic Pocket 4K verwendet, kann man diesen mit der Halterung fest verschrauben und es wackelt nichts mehr. Dies Halterung funktioniert auch für den neuen Metabones Speedbooster BMPCC4K 0,64x Cine.

die lichtfänger BMPCC4K Rig Metabones Support
die lichtfänger BMPCC4K Rig Metabones Support
die lichtfänger viltrox EF-MFII Speedbooster
Ergonomie Smallrig Cage

Die Ergonomie des Smallrig Cage ist auf der rechten Seite sehr gut gelöst. Der Cage schmiegt sich praktisch um die Kamera und ist an der Handfläche leicht abgeflacht um den Griff zu erleichtern. Ich habe eher kleine Hände um bin durch den Cage nicht wirklich beeinträchtigt die Kamera zu halten. 

die lichtfänger BMPCC4K Rig Smallrig Cage
die lichtfänger BMPCC4K Rig Smallrig Cage

Was mir nicht so gut gefällt ist die linke Seite des Cages. Die Pocket hat auf der linken Seite alle Anschlüsse. Diese werden mit Anschlusskappen geschützt. Wenn der Cage angebracht ist, dann kann man diese Kappen schwerer lösen und wenn sie gelöst sind, dann kann man sie nicht gut auf die andere Seite drehen, da der Cage hier leicht blockiert. Besonders der Stromanschluss und der Mini-XLR-Anschluss sind schwerer zu erreichen.

die lichtfänger BMPCC4K Rig Kabelschutz
Weitere Cages

Es gibt natürlich noch viele Hersteller, die Cages für die Blackmagic Pocket 4K im Angebot haben. Jeder Hersteller baut den Cage und das System für die BMPCC4k etwas anders auf.

8SINN BM POCKET CINEMA CAMERA 4K CAGE
Der Cage von 8-Sinn sieht dem Cage von Smallrig sehr ähnlich. 8Sinn verwendet aber keine Natorail auf der oberen Seite, sondern hat hier eine breitere Cheesplate. Die oberen Knöpfe werden aber freigelassen. Auf der rechten Seite schmiegt sich der Cage auch an die Kamera an. Auf der linken Seite sieht es so aus, als hätte man mehr Platz für die Abdeckklappen.

Tilta Camera Cage for BMPCC4K
Tilta setzt auf ein komplettes System für die Pocket4K. Auf der Webseite kann man sich einen individuelles Cage-System zusammenstellen. Man hat hier sehr viele Auswahlmöglichkeiten und kann seinen Cage sehr stark individualisieren. Ich tue mir aber immer etwas schwer mir solchen Paketen, da ich am Anfang noch nicht genau weiß was überhaupt sinnvoll für die Kamera ist und was nicht.

Insgesamt kann man aber sagen, dass die Cages von Smallrig, 8Sinn und Tilta relativ ähnlich sind.

Zacuto Blackmagic 4K Pocket Camera Cage
Der Cage von Zacuto sticht hier etwas heraus, da es sich um einen Full-Cage handelt, man aber trotzdem auf die rechte vertikale Strebe verzichtet hat. Der Cage wird über die vordere Seite stabilisiert. Der Cage von Zacuto hat eine integrierte Natorail auf der oberen Seite und eine integrierte Arca Swiss Aufnahmen an der unteren Seite.

BMPCC4K Rig aufbauen

die Blackmagic Pocket 4K lässt sich natürlich auch ohne Cage riggen. Man hat ja an der oberen und unteren Seite jeweils Gewinde. Aber die Möglichkeiten ohne Cage sind natürlich sehr begrenzt. 

Mein Pocket4K Handheld-Rig

Bei meinem Handheld-Rig verzichte ich auf die Baseplate, so verliert man zwar auch die Rods für die Mattebox, man hat aber immer noch einen Rod über die Single Rod Clamp für den FollowFocus. Ich verwende den Tilta Nucleus-N. 

die lichtfänger BMPCC4K Rig Handheld
die lichtfänger BMPCC4K Rig Handheld

Je nach Geschmack kann man hier mit einem Top-Handle oder ohne Top-Handle arbeiten. Man darf aber nicht vergessen, dass der Monitor dann unterschiedlich befestigt werden muss. Leider hat die Pocket4k keinen langen Body, ist aber sehr breit. Dadurch kippt die Kamera oft nach vorne.

die lichtfänger BMPCC4K Rig Handheld

An der unteren Seite bringe ich immer eine Manfrotto/Sachtler Stativplatte an. So kann man die Kamera immer auch noch auf dem Stativ verwenden oder zwischen den Takes die Kamera sicher abstellen.

die lichtfänger BMPCC4K Rig Handheld

Mit TopHandle kann man die Blitzschuh-Lösung von SmallHD verwenden. Ohne TopHandle habe ich mir eine Natorail-Monitorhalterung (Amazon-Link) von Smallrig geholt. 

die lichtfänger BMPCC4K Rig Monitorhalterung
die lichtfänger BMPCC4K Rig Monitorhalterung
Mein Pocket4K Mini-Handheld-Rig

Wenn man alles noch kleiner und vor allem günstiger halten möchte, der kann an der oberen Seite eine Natorail anbringen und dann hier direkt den Monitor anbauen. Leider hat die Blackmagic Pocket4K nur eine Schraube an der oberen Seite, das NatoRail könnte sich also von selber lösen.

die lichtfänger BMPCC4K Rig Handheld
die lichtfänger BMPCC4K Rig Handheld
die lichtfänger BMPCC4K Rig Handheld
die lichtfänger BMPCC4K Rig Handheld
die lichtfänger BMPCC4K Rig Handheld

Teileliste Blackmagic Pocket 4K Mini Handheld Rig:

Mein Pocket4K Studio-Rig

Bei meinem Pocket4K Studio-Rig wird die Pocket auf die Baseplate von Smallrig gebaut. Hier hat man dann auch wieder zwei 15mm Rods für eine Mattebox. Hinten am Rig kann man einen V-Mount Pinch anbringen und so das komplette Zubehör über einen V-Mount betreiben. 

die lichtfänger BMPCC4K Rig Studio
die lichtfänger BMPCC4K Rig Studio
die lichtfänger BMPCC4K Rig Studio
Smallrig Baseplate

Kurz zur Baseplate von Smallrig. Ich habe die Variante mit Manfrotto-Platte an der oberen Seite. So kann man die Pocket4K schnell aus dem Rig nehmen und auf einem Gimbal befestigen.

die lichtfänger BMPCC4K Rig Baseplate
die lichtfänger BMPCC4K Rig Baseplate
die lichtfänger BMPCC4K Rig Baseplate
Pocket4K Schulter-Rig

Wenn man die BMPCC4K auf der Schulter verwenden möchte, dann braucht man noch ein ShoulderPad, Handgriffe und einen etwas längeren Monitorarm, um den Monitor gut platzieren zu können. 

Es gibt hier auch wieder zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten und ich habe noch nicht so wirklich die richtige Kombination für mich entdeckt. Meine Zacuto VCT Baseplate ist mir eindeutig zu groß für die Pocket4K. Außerdem fehlt mir eine Quick-Release-Funktion (die neue Zacuto Baseplate hat diese Funktion, die Smallrig VCT-Baseplate auch).

Ich werde wahrscheinlich auf ein 15mm-Shoulder-Pad gehen um so möglichst flexibel mit der Pocket4K zubleiben.

Was mir noch nicht so ganz gefällt, ist das Kabel der Samsung T5. Das Kabel ist sehr star und steht sehr weit vom Body nach links raus. Wenn man die Kamera auf der Schulter verwenden möchte, dann könnte das Kabel hier stören. Wahrscheinlich ist es besser hier CFast-Karten oder SD-Karten zu verwenden.

BMPCC4K auf dem Gimbal

Wenn man sich heute eine Kamera zum Filmen kauft, dann möchte man oft auch mit einem Gimbal arbeiten. Ich habe ja schon über den eher komischen Formfaktor der Blackmagic Pocket 4K geschrieben. Durch die enorme Breite der Kamera hat man oft ein paar Probleme bei einem Einhand-Gimbal.

BMPCC4K auf dem Zhiyun Crane 3 LAB

Ich hatte keine Probleme die Pocket4K auf dem Crane3 zu befestigten und dann zu balancieren. Der Crane3 LAB bietet hier enorm viel Platz für die sehr breite Kamera. Die Bildübertragung über Wifi zum Telefon funktioniert auch sehr gut. 

die lichtfänger BMPCC4K Rig Zhiyun Crane
die lichtfänger BMPCC4K Rig Zhiyun Crane
die lichtfänger BMPCC4K Rig Zhiyun Crane
die lichtfänger BMPCC4K Rig Zhiyun Crane
BMPCC4K auf dem Ronin-S

Beim Ronin-S hat man etwas mehr Probleme. Da hier deutlich weniger Platz zum Balancieren zur Verfügung steht. Ohne Fokusmotor habe ich die Kamera nicht komplett ausbalancieren können. Natürlich gleichen die Motoren hier auch einiges aus. Aber je besser die Kamera im Wasser ist, desto weniger müssen die Motoren arbeiten und man spart somit Akku und hat weniger Verschleiss. Beim Ronin-S ist ein Cage für die Blackmagic Pocket 4K sehr hilfreich, da man die Kamera dann etwas versetzt auf den Schlitten fixieren kann.

Mit dem Nucleus-N funktioniert das Ausbalancieren deutlich besser, da mann jetzt mehr Gewicht auf die linke Seite legen kann. 

die lichtfänger BMPCC4K Rig Ronin-S
die lichtfänger BMPCC4K Rig Ronin-S
die lichtfänger BMPCC4K Rig Ronin-S
die lichtfänger BMPCC4K Rig Ronin-S
die lichtfänger BMPCC4K Rig Ronin-S
die lichtfänger BMPCC4K Rig Ronin-S
die lichtfänger BMPCC4K Rig Ronin-S

Einen Punkt darf man aber bei der Arbeit mit der Pocket4K auf dem Gimbal nicht vergessen. Die Pocket4K hat keinen durchgehenden Autofokus, man muss also immer manuell Fokussieren. Daher arbeite ich hier mit dem Tilta Nucleus-N.

BMPCC4K auf dem Stativ

Man kann die Pocket4K natürlich wunderbar auf einem Stativ verwenden. Durch das geringe Anfangsgewicht braucht man nicht unbedingt ein großes High-End-Stativ für die Kamera. Ich würde empfehlen, dass man sich ein Stativ im mittleren Preissegment zulegt. Ihr müsst euch aber bewusst sein, dass ein gutes Stativ mehr als die komplette Kamera kosten wird. 

Ein Stativ, dass nur ca. 2kg trägt hat zu wenig Reserven für die Pocket. Wenn man erstmal Zubehör (Mattebox, FollowFocus, V-Mount, Monitor, etc.) angebracht hat, dann kommt man schnell über 2kg. Wenn man mit einem Stativ arbeitet sollte man immer genügend Traglast in Reserve haben. Ich würde ein Sachtler FSB6 oder sogar FSB8 empfehlen. Ich bin kein großer Fan von Manfrotto-Stativen, mir gefällt einfach das Sideload-System von Sachtler besser. Dieses gibt es aber nur bei den größeren Köpfen. 

die lichtfänger BMPCC4K Rig Studio auf Stativ

Fazit

Wie ihr seht ist die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K wie der Vorgänger vielseitig einsetzbar. Am Anfang sollte man die Kamera erst einmal komplett ohne Zubehör verwenden und ein paar Tests machen. Man merkt so schnell, was einem fehlt und kann dann investieren. 

Einen Cage für die Pocket würde ich aber direkt empfehlen. Man hat einfach deutlich mehr Möglichkeiten.  

YONGNUO YN360 RGB-LED: Eine günstige RGB-LEDdie lichtfänger Yongnuo YN360 LEDdie lichtfänger viltrox EF-MFII SpeedboosterVorstellung: Viltrox EF-M2 FocalReducer/Speedbooster
die lichtfänger Josef Sälzle

Hi, ich bin Josef und schreibe bei die lichtfänger über Kamera– , Lichttechnik und über alles was das Filmemachen angeht. Bei Fragen könnt ihr mir gerne eine Mail schreiben.